ᐅᐅ Welche Dartscheibe soll ich kaufen? Diese hier!
607
post-template-default,single,single-post,postid-607,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-theme-ver-13.7,qode-theme-bridge,disabled_footer_bottom,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.5,vc_responsive
 

Welche Dartscheibe soll ich kaufen?

Welche Dartscheibe soll ich kaufen?

Diese Dartscheiben sollte man kaufen

Es gibt viele Dartscheiben auf dem Markt, die sich teils deutlich voneinander unterscheiden. Im Groben kann mit sie in die Segmente klassisch und elektronisch aufteilen. Jeder Typ hat dabei gewisse Eigenschaften, welche sich für Dich eignen könnten, für manch anderen Spieler hingegen aber nicht. Auf die Frage, welche Dartscheibe soll ich kaufen, kann man dementsprechend nicht pauschal antworten.

Welche Dartscheibe soll ich kaufen

Um Dir bei Deiner Auswahl zu helfen, erfährst Du in diesem Ratgeber, worauf es beim Kauf ankommt. Außerdem stellen wir 3 Dartscheiben vor, welche man kaufen sollte. Wir hoffen, Dir mit diesem Ratgeber weiterhelfen zu können.

Welche Dartscheibe soll ich kaufen – 3 Modelle in der Übersicht

Sisal-Dartscheiben Classic

Welche Dartscheibe sollte man kaufen

Bei unserem Modell Classic handelt es sich um eine robuste Dartscheibe für Anfänger. Sie verfügt über den offiziellen Turnierdurchmesser und wiegt solide 4,4 kg. Die Scheibe ist mit einer dicken Schicht aus Sisal-Fasern ausgestattet. Sisal ist das beste Material für klassische Dartscheiben. Es können sowohl Pfeile mit Stahlspitzen, als auch Pfeile mit Kunststoffspitzen benutzt werden. Beide Arten bleiben zuverlässig in der Scheibe stecken. Zudem nähern sich die Sisal-Fasern wieder einander an, wenn sie auseinander gedrückt wurden. Aus diesem Grund verschließen sich die Löcher wieder, was die Haltbarkeit deutlich erhöht.

Die Scheibe wird mit Montagematerial ausgeliefert, weshalb das Spielen nach wenigen Augenblicken losgehen kann. Außerdem kann man zwischen einem Set ohne Dartpfeile und einem Set mit 6 Steeldarts wählen. Der Zahlenring kann des Weiteren gedreht werden, um häufig bespielte Flächen, wie die 20, auch mal schonen zu können. Somit ist es möglich, die Scheibe gleichmäßig abzunutzen. Wenngleich die Drahtspinne etwas dicker ist und mit Krampen verarbeitet wird, sorgt dieser Umstand für eine besondere Stabilität und Beständigkeit. Sie eignet sich daher auch ideal als robuste Dartscheibe für draußen.

Sisal-Dartscheibe High Point

Welche Dartscheibe ist leise

Unser Modell High Point ist eine hochwertige Dartscheibe aus Sisal, die auch höchste Ansprüche erfüllt. Sie eignet sich deshalb für Profis, Turniere und den ganz besonderen Spaßfaktor zuhause. Ihre Drahtspinne besteht aus dünnem Messerstahl, welcher tief im Sisal sitzt und Abpraller damit weitestgehend verhindert. Es gibt keine Krampen. Die Oberfläche der Trefferflächen erreicht hier die maximale Größe. Zudem ist das Sisal weich genug, um selbst leichten Softdarts das Eindringen zu erleichtern. Sie eignet sich somit ideal für alle gängigen Dartpfeile.

Des Weiteren verschließen sich die entstehenden Löcher mit der Zeit wieder, weshalb diese Dartscheibe sehr langlebig ist. Auch hier kann der Zahlenring gedreht werden, damit die Scheibe gleichmäßig beansprucht wird. Zudem liegt Material zur Wandmontage bei, womit das Spielen nach einigen Augenblicken beginnen kann. Zum weiteren Lieferumfang gehören außerdem 6 Steeldarts. 2 Spieler sind damit jeweils mit einem kompletten Satz ausgestattet.

Elektronisches Dart Kabinett

Welche Dartscheibe für Kinder

Unser Dart Kabinett eignet sich für Spieler, die gerne die umfangreichen Vorzüge einer elektronischen Dartscheibe genießen möchten. Das Kabinett wird zusammen mit 12 Softdarts und insgesamt 52 Kunststoffspitzen ausgeliefert. Betrieben wird die Scheibe mit einem Netzteil, welches ebenfalls zum Lieferumfang gehört. Einmal angeschlossen, erwarten den Spieler 27 verschiedene Spiele mit über 200 Varianten. Zu ihnen zählen sowohl Klassiker, wie 301, als auch beliebte Nebenspiele, wie Cricket. Die Einstellungen werden unten rechts vorgenommen und in einer umfangreichen und bebilderten Anleitung erklärt.

Da der Computer die Punkte zählt und auf den Displays anzeigt, muss man nicht selber zählen. Das ist praktisch und komfortabel. Zudem macht er auch akustische Ansagen (Lautstärke kann reguliert werden). Du musst Dich nur auf Deine Würfe konzentrieren. Wenn mehrere Spieler gegeneinander antreten, spart man sich dank des Computers somit viele Unterbrechungen. Du kannst im Einzelspiel gegen den Computer in 4 Schwierigkeitsgraden antreten (Leicht, Mittel, Fortgeschritten, Profi). Außerdem können bis zu 8 Einzelspieler gegeneinander spielen. Auch die Bildung von bis zu 4 2er Teams ist somit möglich.

Die Dartpfeile können übersichtlich in den Halterungen verstaut werden. Weiterhin befinden sich Ablagen für anderes Zubehör, wie Spitzen & Flights, in den Innentüren. Die Türen können auf- und zugeklappt werden. Somit lassen sich die Kleinteile sicher bis zum nächsten Match verwahren. Außerdem lässt sich die Optik damit verbessern, weil ein geschlossenes Kabinett einem Möbelstück ähnelt und in einem Wohnraum deshalb nicht so stark auffällt.

Neben den Vorteilen, hat eine elektronische Dartscheibe auch einige Nachteile. Es können beispielsweise keine Dartpfeile mit Stahlspitzen zum Einsatz kommen, weil diese die elektronischen Platinen beschädigen würden. Das Gewicht der Pfeile sollte außerdem maximal bei 20 g liegen, weil leider auch die bloße Wucht eines schweren Softdarts für Schäden sorgen kann. Die Auswahl der Pfeile ist dementsprechend eingeschränkt. Zudem kann eine elektronische Dartscheibe natürlich nur an geschützten Orten verwendet werden. Nässe kann sie unbrauchbar machen.

Welche Dartscheibe soll ich kaufen – Diese Typen stehen zur Auswahl

Klassische Dartscheiben

Als klassische Dartscheiben bezeichnet man alle Dartscheiben, die nicht elektronisch sind. Sie kommen in ihrer Form und Aufteilung schon seit über 100 Jahren zum Einsatz. In England wurde die finale Einteilung der Zahlen vom Zimmermann Brian Gamlin vorgenommen. Hohe Werte liegen fast ausschließlich neben Einstelligen, um Glückstreffer möglichst auszuschließen. 1908 wurde Darts zu einem Geschicklichkeitsspiel erklärt.

Klassische Dartscheiben können aus Papier, Kork oder Sisal bestehen. Papier-Scheiben stellen dabei die minderwertigste Qualität dar. Das Papier wird gepresst oder gerollt, verschleißt aber dennoch schnell. Häufige Treffer, besonders mit Stahlspitzen, durchlöchern eine solche Scheibe schon nach einer kurzen Zeit. Nachfolgend finden die Dartfpeile keinen Halt mehr und die Scheibe muss ausgetauscht werden. Außerdem sind die Scheiben nicht besonders dick, was die Haltbarkeit ebenfalls negativ beeinflusst. Auch draußen kommt der Einsatz eher nicht in Frage, weil sie durch Feuchtigkeit zerstört werden können. Günstige Papier-Scheiben eignen sich auf Reisen, wenn ein geringes Gewicht gefragt ist. Wer regelmäßig spielen möchte, sollte auf eine bessere Qualität zurückgreifen.

Dartscheiben aus Kork sind etwas robuster, als die Exemplare aus Papier. Jedoch ist auch ihre Haltbarkeit begrenzt. Weil sie meistens nicht besonders dick sind, ist die Fläche nach einiger Zeit „durchgespielt“. Dann halten die Pfeile nicht mehr gut und prallen häufig ab. Weil Kork ein recht hartes Material ist, kann das Spielen mit Kunststoffspitzen ein Problem darstellen. Stahlspitzen finden einen besseren Halt im Kork. Des Weiteren kann sich Kork von den Treffern nicht erholen und eignet sich daher auch nur für Gelegenheitsspieler.

Dartscheiben aus Sisal sind die beste Wahl unter den klassischen Modellen. Sisal ist eine Naturfaser, die der Sisal-Agave entstammt. Die Pflanze kommt überwiegend in Mittel- und Südamerika, sowie in Afrika vor. Ihre Fasern werden millionenfach in Borstenform (Bristle) in die Dartscheibe gepresst. Dabei entstehen einzigartige Vorteile. Trifft ein Dartpfeil in die Scheibe, weichen die Fasern zur Seite. Wird er entfernt, nähern sich die Fasern wieder einander an und können das entstandene Loch mit der Zeit verschließen. Eine Sisal-Scheibe kann sich also quasi selbst heilen, was die Haltbarkeit maßgeblich erhöht.

Zudem kann das weiche Sisal sowohl leichten Dartpfeilen, als auch schweren Dartpfeilen, mit allen Arten von Spitzen, einen guten Halt bieten. Insbesondere Spieler, die mehrfach pro Woche spielen möchten, werden mit einer solchen Dartscheibe am meisten Spaß haben. Da sie meistens zusätzlich mit einer dünnen Drahtspinne ausgestattet ist, muss man sich dabei auch nicht über Abpraller ärgern. Auf Turnieren der PDC (Professional Darts Corporation) und auf offiziellen Veranstaltungen werden ausschließlich Sisal-Scheiben verwendet, weil diese langlebig und sehr robust sind.

Elektronische Dartscheiben

Elektronische Dartscheiben bestehen aus Kunststoff, dessen Hauptaufgabe es ist, die Elektronik im Inneren zu schützen. Die ersten Exemplare kamen in den 1980er Jahren auf den Markt. Auch die Trefferflächen werden aus festem Kunststoff hergestellt und sind bereits mit Löchern versehen. In diesen Löchern sitzen elektronische Platinen, welche den Dartpfeilen Halt bieten. Da sie recht sensibel sind, sollte man auf elektronische Dartscheiben nur mit Kunststoffspitzen spielen. Auch das Gewicht der Pfeile sollte bei maximal 20 g liegen, weil ansonsten bereits die Wucht des Einschlags für zerstörte Platinen sorgen könnte.

Dass die Platinen unversehrt bleiben, ist wichtig, denn sie leiten die Treffersignale an den eingebauten Computer weiter. Dieser zählt die Punkte und zeigt diese anschließend auf den Displays an. Außerdem macht er oftmals zusätzlich akustische Ansagen. Das ist für die Spieler sehr komfortabel, weil sie nicht selber mitzählen müssen. Somit kannst Du Dich vollkommen auf Deine Würfe konzentrieren, was dem Spielspaß natürlich zu Gute kommt.

Elektronische Dartscheiben ermöglichen ein vielfältiges Spielerlebnis. Es können verschiedenste Modi ausgewählt werden, deren Regelkunde der Computer kennt. Es ist oft möglich sowohl als Einzelspieler gegen den Computer anzutreten, als auch in Gruppen zu spielen. Elektronische Dartscheiben kosten etwas mehr, als klassische Dartscheiben. Sie eignen sich nur für den Gebrauch in geschützten Räumlichkeiten. Auch sie werden übrigens auf Turnieren eingesetzt. Das größte Darts-Event in Las Vegas, an welchem jährlich über 10.000 Personen teilnehmen, wird auf elektronischen Automaten ausgetragen.

Dart Kabinette / Dartschränke

Als Dart Kabinett bezeichnet man eine Dartscheibe, die von einer Art Schrank umschlossen wird. Es können sowohl klassische Dartscheiben, als auch Elektronische in einem Schrank platziert werden. Sie erweitern die Möglichkeiten in Sachen Lagerung des Zubehörs und werten die Optik auf.

Bei den klassischen Dartscheiben können die Schränke separat erstanden werden. Sie sind aus Holz und bestehen aus 3 Unterteilungen. In der Mitte sitzt stets die Scheibe. Die Außenseiten sind entweder starr oder als klappbare Türen verarbeitet. Hier lässt sich oftmals das Zubehör, wie Pfeile, Spitzen und Flights übersichtlich verstauen, damit es beim nächsten Mal auch wieder auffindbar ist. Außerdem befindet sich an den Seiten meist je eine Tabelle, auf welcher die Punkte mit Kreide eingetragen werden können. Besonders hochwertig sind massive Holzschränke, die mit einer LED-Beleuchtung ausgestattet sind. Diese ermöglicht es, in einer besonderen Atmosphäre zu spielen.

Dartscheiben aus Kunststoff müssen zusammen mit einem Kabinett gekauft werden. Sie sind fest in dieses eingearbeitet. Auch hier gibt es meist 3 Bereiche. Die Außenbereiche werden als klappbare Türen zur Verfügung gestellt. Das ist praktisch, weil die Scheibe und das Zubehör nach dem Spielen geschützt werden können. Außerdem ist dann die Optik dezenter und fällt in einem Wohnbereich nicht so stark auf, da ein geschlossenes Kabinett einem Möbelstück ähnelt. Weil die Punkte nicht manuell notiert werden müssen, sind elektronische Dartschränke an den Seiten mit zahlreichen Halterungen für Dartfpeile ausgestattet. Außerdem gibt es meist noch zusätzliche Ablagen für Spitzen & Flights.

Dartautomaten

Dartautomaten sind massive Geräte, welche deutliche über 2 m hoch sind. Wer einen solchen Automaten kaufen möchte, braucht deshalb ein entsprechendes Platzangebot. Die Raumhöhe sollte bei mindestens 2,30 m liegen. Da die Automaten auch recht schwer sind, braucht man 2 Personen zum Aufstellen. Im Grunde erfüllen Dartautomaten die Eigenschaften, welche auch eine hochwertige elektronische Dartscheibe erfüllt. Sie sind allerdings wesentlich haltbarer und werden deshalb gerne in Spielhallen und bei Veranstaltungen eingesetzt. Die Langlebigkeit hat jedoch auch ihren Preis, welcher neu zwischen 1500 und 3000 € liegt. Sie lohnen sich daher nur für eine sehr regelmäßige Verwendung und kommen in Privathaushalten eher weniger zum Einsatz.

Dartautomaten werden in Deutschland seit 1986 durch die Firma LÖWEN Entertainment angeboten. Das Unternehmen hat hierzulande bisher über 200.000 Einheiten in den Umlauf gebracht und rüstet u.a. auch die Weltmeisterschaft in Las Vegas aus.

Dartscheiben für Kinder

Auch Kinder finden Freude am Präzisionssport Darts. Da die spitzen Pfeile jedoch eine erhöhte Verletzungsgefahr darstellen, sollte man in diesem Zusammenhang einige Dinge beachten. Kleine Kinder, welche die Gefahr nicht einschätzen können, sollten beispielsweise lieber mit Klettscheiben und Klettbällen an das Thema herangeführt werden. Die eingesetzten Materialien sind hier meist vollkommen ungefährlich. Nachfolgend könnte man Heranwachsende mit leichten Dartpfeilen und Kunststoffspitzen weiter fördern.

Kinder zwischen 8 und 12 Jahren kann man mit normalen Darts, unter Beaufsichtigung, spielen lassen. Damit sie sich dabei nicht verletzen, empfiehlt es sich, leichte Dartpfeile zu verwenden. Diese lassen sich auch von körperlich Schwächeren gut handhaben und entwickeln keine so große Wucht im Flug.

Verantwortungsvolle Kinder sollten ab dem 12. Lebensjahr alleine mit Steeldarts spielen dürfen. Hier besteht schließlich auch für Erwachsene, bei Unachtsamkeit, ein gewisses Gefahrenpotenzial.

Welche Dartscheibe soll ich kaufen – Indikatoren für Qualität

Turniermaße

Wer unter Profibedingungen spielen möchte, sollte darauf achten, dass die Dartscheibe die offiziellen Maße erfüllt. Die PDC legt für jedes einzelne Feld genaue Werte fest. Insgesamt ergibt sich dabei ein Außendurchmesser von 45 cm (gerundet). Die tatsächliche Fläche des Spielfelds, der Innendurchmesser, beläuft sich auf 34 cm. Man sollte sich gleich zu Anfang entscheiden, ob man auf das Turniermaß spielt, weil sich der Körper an das jeweilige Maß gewöhnt. Spielst Du eine lange Zeit auf eine andere Größe, wirst Du beim Umstieg Probleme bekommen. Aus diesem Grund ist es ratsam, immer das Turniermaß zu verwenden. Viele klassische und elektronische Dartscheiben sind ohnehin auf das Turniermaß genormt.

Hohes Eigengewicht

Ein hohes Eigengewicht kann bei der Montage zwar nerven, ist aber ein guter Indikator für Qualität. Eine gewisse Stärke der Oberfläche verleiht der Scheibe Stabilität und sorgt dafür, dass sie sich nicht so schnell abnutzt. In der Regel sind gute Sisal-Scheiben deshalb ca. 4 cm dick. Ihr Gewicht beläuft sich auf 4-5 kg. Durch zusätzliche Anbauten, wie einen Dartschrank, kann das besagte Gewicht überschritten werden. Der Untergrund sollte also schon recht robust sein, damit die Scheibe nicht irgendwann zu Boden stürzt.

Sisal-Oberfläche

Während sich die Oberflächen bei elektronischen Dartscheiben ähneln, gibt es bei klassischen Dartscheiben deutliche Unterschiede. Das Mittel der Wahl ist hier eindeutig Sisal. Sisal besitzt die einzigartige Eigenschaft, Löcher wieder verschließen zu können. Das erhöht die Haltbarkeit erheblich, was sich insbesondere beim regelmäßigen Einsatz auszahlt. Andere Oberflächen halten meist keine 3 Monate durch, wenn sie intensiv bespielt werden. Zudem ist Sisal gleichermaßen weich, wie robust. Deshalb hat der Spieler die komfortable Möglichkeit, aus dem Gesamtspektrum der Dartfpeile zu schöpfen. Egal, ob Stahl, Kunststoff, leicht oder schwer; die Pfeile bleiben zuverlässig in der Oberfläche stecken!

Dünne Drahtspinne

Des Weiteren gilt es zu beachten, dass die Drahtspinne dünn sein sollte. Dies erhöht die Größe der Trefferflächen und sorgt gleichsam für weniger Abpraller. Der Effekt wird weiterhin begünstigt, wenn die Drahtspinne besonders tief in die Oberfläche hineingepresst wird. Hochwertige Drahtspinnen werden heute aus dünnem Messerstahl hergestellt.

Unser Modell High Point erfüllt all diese Eigenschaften und stellt deshalb höchste Ansprüche zufrieden.

> Dartscheibe Test

> Dart Kabinett kaufen

> Dartscheibe Steeldart Test

> Dartscheibe elektronisch Test

Welche Dartscheibe soll ich kaufen – So gelingt die optimale Nutzung

Damit Du Deine Dartscheibe in der richtigen Höhe anbringst und einen optimalen Abstand zwischen ihr und dem Nutzer herstellen kannst, empfehlen wir Dir, einige weitere Ratgeber zu lesen, welche Dir alle Fragen rund um die Montage und das diesbezügliche Regelwerk beantworten:

No Comments

Post A Comment