ᐅᐅ Dartautomat kaufen - Welcher ist der Beste für zuhause?
857
post-template-default,single,single-post,postid-857,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-theme-ver-13.7,qode-theme-bridge,disabled_footer_bottom,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.5,vc_responsive
 

Dartautomat kaufen

Dartautomat kaufen

Der beste Dartautomat für zuhause

Als Dartautomat bezeichnen Spieler per definitionem die über 2 Meter hohen Geräte zum Aufstellen, welche man besonders in Spielhallen sehen kann. Die Bezeichnung lässt es jedoch zu, elektronische Dartscheiben, die über eine umfangreiche Ausstattung verfügen, auch zu den Automaten zu zählen. Auch sie bieten Dir einige Vorteile. Der eingebaute Computer übernimmt beispielsweise das Zählen der Punkte und überwacht die Einhaltung des Regelwerks.

Dartautomat kaufen

Ein Dartautomat ist nicht günstig, weshalb man sich vor dem Kauf informieren sollte. Welcher Dartautomat für zuhause geeignet ist, stellen wir Dir nachfolgend vor. Außerdem erfährst Du, was Du bei der Auswahl beachten solltest. Wir hoffen, Dir mit diesem Ratgeber weiterhelfen zu können.

Dartautomat kaufen – Unsere Empfehlung

Bester Dartautomat für zuhause

Unser Dartautomat bietet dem Benutzer zahlreiche Vorteile. Es sind 27 Spiele mit insgesamt 259 Varianten (Double Out, Double In, Master Out etc.) integriert. Dazu zählen u.a. Klassiker, wie 301, aber auch sehr beliebte Nebenmodi, wie Cricket. In Betrieb genommen wird der Dartautomat per Netzteil, welches zum Lieferumfang gehört. Er besitzt 2 auf- und zugklappbare Türen. In diesen befinden sich Halterungen für 12 Dartpfeile, die ebenfalls zum Lieferumfang gehören, sowie 2 Ablagen für weiteres Zubehör, wie Flights und Spitzen. 52 Ersatzspitzen liegen bei, um einen langfristigen Spielspaß zu gewährleisten.

Die Einstellungen können einfach und schnell an den Tastenfeldern vorgenommen  werden. Sie werden in der Anleitung detailliert und mit Bildern erklärt. Der Spieler kann sowohl im Einzelspiel, als auch gegen Mitspieler antreten. Im Solospiel stehen 4 Schwierigkeitsgrade zur Verfügung (Anfänger, Mittel, Fortgeschritten, Profi). Zudem kannst Du mit bis zu 8 Spielern gegeneinander spielen. Hier können alle gegeneinander antreten oder Teams gebildet werden (z.B. 4 2er Teams).

Der integrierte Computer zählt die Punkte, weshalb auch Anfänger in den Genuss eines schnellen Spielflusses kommen. Die Spielstände werden durchgehend auf den 4 übersichtlichen LED-Displays angezeigt. Außerdem macht der Computer akustische Ansagen. Weil der Sound 8-fach verstellbar ist, kannst Du ihn jederzeit an die Raumgröße, die Spieleranzahl und andere Umstände anpassen.

Des Weiteren bieten wir Dir einen umfassenden Service an. Der Bestellvorgang ist einfach und sicher. Zudem erfolgt der Versand meist tagesaktuell. Mit unserer 2-Jahresgarantie musst Du auch nur bezahlen, wenn Dir der Dartautomat wirklich gefällt. Du solltest diesen Dartautomat kaufen, wenn Du die Vorteile einer elektronischen Dartscheibe schätzst, aber nicht gleich ins oberste Preissegment greifen möchtest.

Dartautomat kaufen – Welche Vorteile und Nachteile gibt es?

Auch ein Dartautomat gewährt dem Spieler nicht nur Vorteile. Deshalb solltest Du vor der Anschaffung überlegen, welche Einstellungen Du benötigst und in welchen Bereich Du bereit bist, Abstriche zu machen.

Vorteile

  • Computer zählt die Punkte und gewährleistet einen schnellen Spielfluss
  • Spieler können sich vollkommen auf die Würfe konzentrieren
  • Weitreichende Spielmöglichkeiten, die auch Anfänger schnell nachvollziehen

Nachteile

  • Eingeschränkte Auswahl bei den Dartpfeilen (nur Kunststoffspitzen und ein Eigengewicht bis max. 20 g bewahren Trefferflächen vor Schäden)
  • Eingeschränkt Platzwahl (Stromquelle wird benötigt, nicht witterungsbeständig)
  • Kunststoffspitzen verbiegen und brechen schnell

Dartautomat kaufen – Darauf solltest Du achten

Maße und Gewicht

Die Maße haben bei der Platzwahl eine entscheidende Bedeutung. Ein Dartautomat ist größer als eine klassische Dartscheibe und benötigt somit etwas mehr Platz. Außerdem kann er bis zu 100 kg wiegen. Somit lässt er sich alleine schwer aufbauen, weshalb man sich einen Helfer suchen sollte. Die Deckenhöhe sollte bei mindestens 2,30 m liegen, damit man nachfolgend auch gute Würfe ausführen kann. Zudem sollte man auf einen beschwerdefreien Transportweg zum gewünschten Ort achten, sodass der Automat nicht dort schon stecken bleibt.

Auch beim Softdarts gibt es offizielle Regeln, die man einhalten sollte, sofern man unter Turnierbedingungen spielen möchte. Die Scheibe muss über einen Durchmesser von 34 cm verfügen. Mit dieser Angabe ist das tatsächliche Größe des Spielfelds gemeint. Der Außendurchmesser liegt meistens bei ca. 45 cm.

Anordnung der Trefferflächen

Bei einer klassischen Dartscheibe muss man einen genauen Blick auf das Material der Oberfläche werfen. Bei einem elektronischen Gerät bestehen die Trefferflächen hingegen stets aus einem ähnlichen Kunststoff. Hier kommt es viel mehr darauf an, wie die Abstände der Löcher sind. Auf offiziellen Veranstaltungen dürfen nur 2-Loch-Modelle verwendet werden. Hier besteht die Anordnung der Löcher in den Double- und Triple-Segmenten aus 2 Reihen.

Wer hingegen einen Dartautomat kaufen möchte, mit dem man besonders leicht, gute Ergebnisse erzielen kann, sollte auf 3-Loch- und 4-Loch-Modelle zurückgreifen. Hier sind die Double- und Triple-Segmente manchmal etwas größer, als offiziell erlaubt.

Spieleranzahl

Die Spieleranzahl ist bei der Auswahl nicht ganz so entscheidend. Meistens treten nur wenige Spieler in einem Match gegeneinander an, weil der Spielfluss dann sehr gut ist. Je mehr Spieler antreten, desto länger sind schließlich die Wartezeiten für den Einzelnen. Meistens wird eine maximale Spieleranzahl zwischen 8 und 16 Personen angeboten. Wer mit mehr als 6 Spielern Darts spielen möchte, sollte eher mehrere Exemplare nutzen und dann einen Turnierbaum gestalten.

Wer des Öfteren gegen den Computer spielen möchte, sollte darauf achten, dass mehrere Schwierigkeitsgrade angeboten werden. So kann man sich als Anfänger ideal und konstant steigern. Auch der Spielspaß ist dann besonders weitreichend.

Spielmöglichkeiten

Die Spielmöglichkeiten sind ein wichtiger Punkt, wenn Du einen Dartautomat kaufen willst. Es sollten sowohl Klassiker für Turniere, wie 301 und 501, integriert sein, als auch beliebte Nebenmodi, wie Cricket. Wer unter Profibedingungen spielen möchte, sollte auch auf Einstellungen wie Double In, Double Out, Master Out usw. achten.

Ein gutes Modell ist mit mindestens 20 Spielen und über 100 Varianten ausgestattet. So kann ein vielfältiger Spielspaß gewährleistet werden.

Anzeigen

Die Anzeigen sind wichtig, um jederzeit den Überblick bei den Scores zu behalten. Aufgrund dessen weiß man, welche Punkte als nächstes erzielt werden sollten. Um die Anzeigen von der Abwurflinie aus erkennen zu können, sollten sie nicht zu klein sowie gut beleuchtet sein. Hochwertige Dartautomaten haben mindestens 4 Displays, die mit soliden LEDs beleuchtet werden.

Ist nur eine kleine Anzeige vorhanden, muss der Spieler zum Ablesen an das Gerät herantreten. Das stört den Spielfluss und ist nicht Sinn der Sache.

Sound

Dem Sound sollte man vor dem Kauf eine gewisse Aufmerksamkeit zurechnen, weil die meisten Geräte zu laut voreingestellt werden. Lässt sich der Sound dann nicht verstellen, ist das nicht nur ungesund für die Ohren, sondern nimmt dem Benutzer auch die Freude am Spiel. Wer einen guten Dartautomaten kaufen möchte, sollte deshalb auf eine variable Soundverstellung achten. So kannst Du die Lautstärke jederzeit an die Umstände anpassen.

Lieferumfang

Wie bereits erwähnt, sind elektronische Trefferflächen sensibel. Stahlspitzen und hohe Eigengewichte der Pfeile sind deshalb unangebracht. Am besten gehören die Pfeile gleich zum Lieferumfang, denn dann kannst Du Dir sicher sein, dass sie auch zum Automaten passen. Wer einen Dartautomat kaufen und oft benutzen möchte, sollte außerdem darauf achten, dass Ersatzspitzen zum Lieferumfang gehören. Weil die Spitzen nach einiger Zeit verschleißen, ist das sehr sinnvoll. Wenn Du darauf verzichtest, kann eine unfreiwillige Pause die Folge sein.

Dartautomat kaufen – Das sind die offiziellen Regeln

Dartautomaten gehören zur Gruppierung der elektronischen Dartscheiben. Auf offiziellen Veranstaltungen und im Ligabetrieb gibt es bestimmte Regeln, die eingehalten werden müssen. Wer zuhause unter Profibedingungen spielen möchte, sollte sich natürlich an diesen orientieren.

Zum einen muss das Spielfeld einen Durchmesser von 34 cm besitzen. Der Außendurchmesser, inkl. schwarzer Umrandung, liegt dann bei ca. 45 cm. Zum anderen muss sich das Bulls Eye in einer Höhe von 1,72 m über dem Boden befinden. Außerdem muss der Spieler aus einer Entfernung von 2,44 m werfen.

Des Weiteren sind auch die Dartpfeile an ein strenges Regelwerk gebunden. Es dürfen nur Pfeile mit Kunststoffspitzen eingesetzt werden, die maximal 16,8 cm lang und 18 g schwer sein dürfen. Beim Gewicht gibt es allerdings eine Toleranz von+-5 %. Somit kann der Spieler das Gewicht auf bis zu 18,9 g auszreizen. Auch im Privaten sollten die Pfeile nur unwesentlich schwerer sein, da die elektronischen Platinen durch eine zu große Wucht beim Aufprall beschädigt werden können.

Wie funktioniert ein Dartautomat?

Ein Dartautomat arbeitet elektronisch. Er wird meistens mit einem Netzteil betrieben, weshalb sich eine Steckdose in der Nähe befinden sollte. Kleine Modelle lassen sich teils auch mit Batterien betreiben.

Während sich die Dartpfeile in eine klassische Dartscheibe hineinbohren müssen, werden die Löcher bei einem Dartautomaten vorgebohrt. Das ist wichtig, weil die Oberfläche aus einem harten Kunststoff besteht, der ein Durchdringen der Pfeile unmöglich macht. Damit die Pfeile einen guten Halt finden, werden die Löcher in einem gewissen Abstand vorgebohrt.

Wer einen Dartautomat kaufen möchte, sollte sich die Abstände genauer ansehen. Sind in einem Double- und Triplesegment jeweils 2 Reihen verbaut, handelt es sich um ein Exemplar für offizielle Turniere. Die Firma LÖWEN gewährleistet diese Anordnung beispielsweise. Exemplare mit 3-Loch- oder 4-Loch-Abstand ermöglichen hingegen Anfängern mehr Spielspaß, weil die Double- und Triple-Segmente dann etwas größer und leichter zu treffen sind.

Unterhalb der vorgebohrten Löcher befinden sich elektronische Platinen. Diese geraten mit der Pfeilspitze in einen direkt Kontakt, weshalb sie die Treffer erfassen und an den Computer weiterleiten können. Dieser zeigt die Ergebnisse dann wiederum auf einem oder mehreren Displays an. Weil die Anzahl der Spieler vor Spielbeginn eingestellt wird, fällt dem Computer die Einteilung der Resultate auch nicht schwer.

Was kostet ein Dartautomat?

Große Dartautomaten kosten neu zwischen 1500 und 3000 €. Das ist nicht gerade günstig, weshalb man sie nicht so oft im Privaten findet. Wer sie ausprobieren möchte, kann diesbezügliche Vereine und Spielhallen aufsuchen. Kleinere Dartautomaten, in Form eines Dartschranks, kosten zwischen 80 und 300 €. Diese kommen schon eher für die meisten Darts-Spieler in Frage.

Letztlich entscheiden Anspruch und Zielsetzung über den Kauf. Wenn Du einen Dartautomaten kaufen willst, solltest Du Dir im Klaren sein, welche Eigenschaften wesentlich und welche unwesentlich für Dich persönlich sind.

> Dartscheibe Steeldart Test

> Dartscheibe elektronisch Test

No Comments

Post A Comment