ᐅᐅ Darts WM 2019 - Hier gibt es alle Infos auf einen Blick!
499
post-template-default,single,single-post,postid-499,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-theme-ver-13.7,qode-theme-bridge,disabled_footer_bottom,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.5,vc_responsive
 

Darts WM 2019

Darts WM 2019

Alle Infos auf einen Blick

Im Dezember ist es wieder soweit: die Weltmeisterschaft der Professional Darts Corporation (PDC) findet in London statt. Die WM startet am 13. Dezember 2018 und endet am 1. Januar 2019 mit dem Finale.

Austragungsort ist der Alexandra Palace, in welchem seit 2007 jährlich die WM der PDC stattfindet. Die Arena fasst insgesamt 10.400 Plätze und existiert seit 1873 als „Freizeit- und Erholungspark“. Von den Fans wird dieser Ort auch liebevoll Ally Pally genannt.

Darts WM 2019

In diesem Jahr nehmen erstmals 96 Spieler am Turnier teil. Zuvor waren es 72. Zwei der 24 zusätzlichen Plätze sind für weibliche Teilnehmer reserviert, was ebenfalls neu ist.

Die zusätzlichen Plätze ermöglichen es auch, mehr Zuschauern einen begehrten Platz im Ally Pally zu verschaffen. Es sind seit Ende Juli 90.000 Tickets im Handel erhältlich.

Des Weiteren wurde das Preisgeld auf insgesamt 2.500.000 Pfund erhöht. Der Sieger erhält davon 500.000 Pfund. Der unterlegene Finalist erhält 200.000 Pfund, während ein Halbfinalist noch 100.000 Pfund bekommt.

Zudem wird das perfekte Spiel, der 9-Darter, mit 25.000 Pfund honoriert. Gelingt das 9-Dart-Finish mehreren Spielern, wird die Summe aufgeteilt.

Am 13. Dezember, um 20 Uhr, geht es los. Nach 16 Tagen und 110 Stunden Darts wird schließlich am 1. Januar der Sieger feststehen. Ihm wird die Sid-Waddell-Trophäe, benannt nach dem 2012 verstorbenen Kommentator, verliehen. Die Trophäe ist 71 cm hoch und wiegt ca. 25 kg. Das Finale startet um 21 Uhr.

Es handelt sich insgesamt um die 26. PDC-Weltmeisterschaft. Der Rekordsieger ist Phil „The Power“ Taylor, welcher bereits 14 Mal gewann, mittlerweile aber im verdienten Ruhestand ist. Mit weitem Abstand und jeweils 2 Titeln folgen John Part, Adrian Lewis, Gary Anderson und Michael van Gerwen.

 

Darts WM 2019 – Wer darf teilnehmen?

Die 32 besten Spieler der Weltrangliste sind gesetzt, steigen in diesem Jahr jedoch erst in der 2. Runde ein. Demnach duellieren sich in der ersten Runde die 64 weiteren Qualifikanten.

Diese können sich qualifizieren, indem sie z.B. auf der PDC Pro Tour, welche nicht im Fernsehen übertragen wird, zu den 32 besten Spielern gehören.

Die restlichen 32 Teilnehmer müssen sich auf Umwegen qualifizieren:

  • Top 4 PDC Asien Tour
  • 2 PDPA Qualifier
  • Top 2 Development-Tour-Rangliste
  • 2 PDC Nordic & Baltic (Skandinavien)
  • PDC Jugendweltmeister 2018
  • Challenge Tour Sieger 2018
  • EADC Tour Sieger (Eurasien)
  • DPA Sieger (Australien)
  • Oceanic Masters Sieger
  • DPNZ Qualifikant (Neuseeland)
  • Sieger Super League Darts Germany (Deutschland)
  • Zentraleuropäischer Qualifikant
  • Südeuropäischer Qualifikant
  • Westeuropäischer Qualifikant
  • Osteuropäischer Qualifikant
  • Irischer Qualifikant
  • Sieger North American Darts Championship (Nordamerika)
  • CDC Tour (bester Amerikaner)
  • CDC Tour (bester Kanadier)
  • Südamerikanischer Qualifikant
  • Chinesischer Qualifikant
  • Indischer Qualifikant
  • PDJ japanischer Qualifikant
  • Afrikanischer Qualifikant
  • UK Ladies Qualifikantin (beste Frau eines Qualifikationsturniers für Großbritannien)
  • Rest of the World Ladies Qualifikantin (beste Frau eines Qualifikationsturniers außerhalb von Großbritannien)

 

Darts WM 2019 – Die Preisgelder im Überblick

Runde

Runde 1

Runde 2

Runde 3

Runde 4

Viertelfinale

Halbfinale

Runner-Up (unterlegener Finalist)

Sieger

Preisgeld

7.500 Pfund

15.000 Pfund

25.000 Pfund

35.000 Pfund

50.000 Pfund

100.000 Pfund

200.000 Pfund

500.000 Pfund

 

Darts WM 2019 – Die Sieger der letzten Jahre

Jahr

2018

2017

2016

2015

2014

2014

2012

2011

2010

2009

2008

Sieger

Rob Cross

Michael van Gerwen

Gary Anderson

Gary Anderson

Michael van Gerwen

Phil Taylor

Adrian Lewis

Adrian Lewis

Phil Taylor

Phil Taylor

John Part

Gegner

Phil Taylor

Gary Anderson

Adrian Lewis

Phil Taylor

Peter Wright

Michael van Gerwen

Andy Hamilton

Gary Anderson

Simon Whitlock

Raymond van Barneveld

Kirk Shepherd

 

Darts WM 2019 – Der Spielplan

Runde 1 und Runde 2:

 

Donnerstag, 13. Dezember 2018 (ab 20 Uhr)

  • 3x 1. Runde
  • 1x 2 Runde

Freitag, 14. Dezember 2018

  • 9x 1. Runde
  • 2x 2. Runde

Samstag, 15. Dezember 2018

  • 9x 1. Runde
  • 2x 2. Runde

Sonntag, 16. Dezember 2018

  • 9x 1. Runde
  • 2x 2. Runde

Montag, 17. Dezember 2018

  • 3x 1. Runde
  • 1x 1. Runde

Dienstag, 18. Dezember 2018

  • 9x 1. Runde
  • 2x 2. Runde

Mittwoch, 19. Dezember 2018

  • 2x 1. Runde
  • 6x 2. Runde

Donnerstag, 20. Dezember 2018

  • 4x 2. Runde

Freitag, 21. Dezember 2018

  • 4x 2. Runde

 

Runde 3  & Achtelfinale:

Samstag, 22. Dezember 2018

  • 3x 3. Runde

Samstag, 23. Dezember 2018

  • 3x 3. Runde

Donnerstag, 27. Dezember 2018

  • 4x 3. Runde
  • 2x 4. Runde

Freitag, 28. Dezember 2018

  • 6x 4. Runde

 

Viertelfinale, Halbfinale & Finale:

Samstag, 29. Dezember

  • 4x Viertelfinale

Sonntag, 30. Dezember

  • 2x Halbfinale

Dienstag, 1. Dezember

  • Finale

 

Darts WM 2019 – Das sind die Regeln

Finale: Best of 13 Sets (first to 7)

Halbfinale: Best of 11 Sets (first to 6)

Viertelfinale: Best of 9 Sets (first to 5)

Achtelfinale: Best of 7 Sets (first to 4)

Runde 3: Best of 7 Sets (first to 4)

Runde 2: Best of 5 Sets (first to 3)

Runde 1: Best of 5 Sets (first to 3)

 

1 Set (Satz) = Ein Set gilt als gewonnen, wenn ein Spieler innerhalb dieses Satzes 3 Legs (Durchgänge) gewinnt.

1 Leg (Durchgang) = Ein Durchgang ist das Herunterspielen von 501 auf 0. Er muss durch einen Treffer auf ein Double-Feld (äußerer Ring oder Bulls Eye) beendet werden.

Ein Entscheidungssatz muss mit 2 Legs Differenz gewonnen werden. Steht es auch im Entscheidungssatz unentschieden, findet ein sogenanntes „Sudden Death Leg“ statt.

 

Wo findet die Darts WM 2019 statt?

Die diesjährige Darts WM findet im Ally Pally, dem Alexandra Palace in London, statt. Das Gebäude wurde 1873 als Freizeit- und Erholungspark „The Peoples Place“ eröffnet. Seit Dezember 2007 werden hier die Weltmeisterschaften ausgetragen. Es gibt mehrere Säle und Räumlichkeiten. 3050 Zuschauer haben die Möglichkeit, vor Ort Darts zu schauen.

Eigentlich möchte die PDC in die „Great Hall“ des Komplexes umziehen, denn diese Halle bietet 10.400 Zuschauern Platz. Bisher scheiterte die Umsetzung, stand 2018, jedoch. Die Veranstalter waren skeptisch, die Atmosphäre zu verlieren und die erhöhten Kosten stemmen zu können, weshalb die Zuschauerzahl lediglich um 90 Plätze erhöht wird.

Die Anfahrt des Alexandra Palace findet über die Station „Wood Green“ statt, welche über die Piccadilly Line der London Underground erreichbar ist. Außerdem gibt es den Bahnhof „Alexandra Palace“ an der East Coast Main Line. An diesem halten die Züge der Great Northern.

In Zukunft wird es wohl so sein, dass größere Zuschauermengen einen Platz finden müssen, da die Nachfrage steigt.

Der vorherige Austragungsort war die Circus Tavern in Purfleet, welche Rund 800 Zuschauern Platz bot.

Der Wettanbieter William Hill sponsert übrigens die Veranstaltung, weshalb das Turnier William Hill Word Darts Championship 2018/2019 heißt.

Weitere Veranstaltungen im Ally Pally sind die Snooker Masters und der Mosconi Cup. Zwischenzeitlich brannte der Komplex zudem auch einmal ab und wurde restauriert.

 

Darts WM 2019 – Das sagt PDC-Chairman Barry Hearn

Barry Hearn, Chairman der PDC, schwärmt vom Darts-Sport. Die World Darts Championship sei dank ihres rasanten Wachstums ein Phänomen im weltweiten Sport geworden.

Auf Grund der erhöhten Teilnehmerzahl ist es nun möglich, mehr Spieler der Pro Tour mit einer Teilnahme an der WM zu belohnen. Außerdem kann die internationale Qualifikation erweitert werden und mehr Spielern aus dem Ausland die Möglichkeit bieten, am Turnier teilzunehmen.

Auch die nun 2 gesetzten, weiblichen Startplätze sind eine Neuerung, die er als sehr positiv und wegweisend sieht.

 

PDC Weltmeisterschaft im Ally Pally – Übertragung & weitere Infos

Mitte Dezember kommen Darts-Fans in eine grandiose Festival-Stimmung. Im Londoner Ally Pally findet dann die Darts WM statt. Der beste Spieler der Welt wird mit dem Titel, der Sid-Waddell-Trophäe, gekrönt.

Die Räumlichkeit im Ally Pally bietet dann täglich knapp über 3000 Zuschauern Platz. Es befinden sich 5 Blöcke, wie in einem Stadion angeordnet, in der Halle. In der Mitte ist die sogenannte Party-Zone. Hier feiern die besonders fanatischen Fans. Des Weiteren gibt es den sogenannten Bereich E, in dem VIP-Gäste an Tischen sitzen können. In den Reihen A bis D sitzen die Angehörigen der Profi-Spieler.

Im Fernsehen können Millionen von Zuschauern das Event bequem vom Sofa aus verfolgen. In Deutschland übertragen Sport1 und DAZN Teile der WM.

Das Ally Pally ist ein wahrlich historischer Tempel, der den Kampf, Schweiß und die Euphorie Sieges mit dem Schmerz der Niederlage verbindet. Die Stimmung ist stets sehr laut. Die Fans können die Spieler gleichermaßen fanatisch unterstützen, wie durch gnadenlose Buh-Rufe abstrafen.

No Comments

Post A Comment