ᐅᐅ Wie Dartpfeil halten? - So machst Du es wie ein Profi!
360
post-template-default,single,single-post,postid-360,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-theme-ver-13.7,qode-theme-bridge,disabled_footer_bottom,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.5,vc_responsive
 

Wie Dartpfeil halten?

Wie Dartpfeil halten?

So hälst Du einen Dartpfeil richtig

Die Grifftechnik variiert von Spieler zu Spieler. Wichtig ist, dass Du Deinem Griff vor dem Abwurf vertraust und nachfolgend ein „Flow“ aus den gleichen Bewegungsmustern entsteht. Wie Du den Dartpfeil zu diesem Zweck halten solltest, wird Dir nachfolgend erklärt.

Wie Dartpfeil halten

Grundsätzlich gilt die Regel, je mehr Finger am Dartpfeil anliegen, desto mehr Kontrolle hast Du auch über diesen. Viele Finger solltest Du daher bei langen Dartpfeilen benutzen, die sich ansonsten nur schwer halten ließen. Besonders wichtig sind der Zeigefinger und der Daumen, denn diese sind beim Abwurf entscheidend. Darts kann man deshalb als 2-Finger-Spiel bezeichnen.

Den Griff kannst Du, im Gegensatz zum Stand, leider nicht einfach von Profi-Spielern kopieren. Hier kommt es vollkommen auf Deine Anatomie an. Greife den Dartpfeil am Barrel. Der Griff sollte keine Abdrücke in Deinen Fingern hinterlassen, aber dennoch kräftig genug sein, um dem Dartpfeil eine stabile Flugbahn zu verpassen.

Die meisten Spieler halten einen Dartpfeil, wie einen Stift. Dieser wirf zwischen Daumen, Zeigefinger und Mittelfinger fixiert. So kannst Du während des Abwerfens noch letzte Korrekturen vornehmen. Beim Abschluss der Wurfbewegung ist es wichtig, dass Deine Finger den Barrel alle gleichzeitig loslassen.

Wir fassen zusammen:

  • Greife den Dartpfeil am Barrel
  • Fixiere ihn zwischen Daumen, Zeigefinger und Mittelfinger (wie einen Stift)
  • Greife so fest, dass keine Abdrücke in der Haut entstehen, der Flug aber dennoch stabil ist
  • Wenn Du merkst, dass der Pfeil schlecht liegt, kannst Du versuchen, in der Wurfphase noch nachzukorrigieren
  • Lasse in der Endphase mit allen Fingern gleichzeitig los

Letztlich ist auch die Haltung reine Übungs- und Gewohnheitssache. Am Anfang klappt es immer noch nicht so gut, wie später. Versuche den Dartpfeil natürlich zu greifen. Deine Finger erledigen den Rest.

Beim Halten eines Darts kann es zudem Ausnahmen geben. Profis, wie Ronnie Baxter, werfen z.B. selbst sehr schwere Steeldarts nur mit 2 Fingern. Andere Spieler greifen sehr weit vorne, fast schon an der Spitze. Du solltest anfangs einfach mal die Griffpositionen verändern. Nach einer gewissen Zeit weißt Du, wie Du den Dartpfeil halten musst. Anschließend brauchst Du daran keinen Gedanken mehr verschwenden, weil Dein Körper die Haltung quasi abspeichert – regelmäßiges Training vorausgesetzt.

No Comments

Post A Comment