ᐅᐅ Wie lang sind Dartpfeile? Das gilt es zu beachten!
349
post-template-default,single,single-post,postid-349,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-theme-ver-13.7,qode-theme-bridge,disabled_footer_bottom,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.5,vc_responsive
 

Wie lang sind Dartpfeile?

Wie lang sind Dartpfeile?

Das solltest Du über die Länge eines Dartpfeils wissen

Dartpfeile können sich in der Länge unterscheiden. Sowohl die einzelnen Bestandteile nehmen Einfluss auf die Länge, als auch die Spielart.

Insbesondere beim Softdarts ist die Länge beschränkt. Offiziell dürfen Softdarts lediglich 16,8 cm lang sein. Privat kannst Du zwar längere Komponenten verwenden, was sich aber negativ auswirken kann. Eine größere Länge bedeutet gleichzeitig auch mehr Material. Das macht den Pfeil damit einhergehend schwerer. Schwere Pfeile können eine elektronische Dartscheibe schnell kaputt machen, weil sie mehr Wucht beim Einschlagen entwickeln.

Wie lang sind Dartpfeile

Steeldarts dürfen hingegen, auch von offizieller Seite aus, bis zu 30,5 cm lang sein. Ihr Gewicht darf 50 g betragen, was allerdings nur bedingt sinnvoll ist. Besonders schwere Steeldarts machen den Arm schnell müde und verschleißen auch hochwertige Dartscheiben aus Sisal schneller.

Ein Dartpfeil kann durch den Verbau bestimmter Teile verlängert oder verkürzt werden.

Die Länge des Barrels

Der Barrel ist in der Regel 4-6 cm lang. Du kannst jedoch besonders kleine Barrel kaufen, um den Dartpfeil zu verkürzen. Gleichermaßen gibt es auch Barrel, die länger als 6 cm sind, mit denen Du den Dartpfeil verlängern kannst. Ist der Barrel zu lang und schwer, kann er dafür sorgen, dass der Dartpfeil extrem kopflastig wird.

Die Länge des Schafts

Der Schaft kann zum Teil stark in der Länge variieren. Es gibt Schäfte, die unter 2 cm lang sind. Andere Schäfte sind hingegen über 5 cm lang. Grundsätzlich wird zwischen 5 Größen unterschieden: Mini (unter 2 cm), X-Short (2,5-3 cm), Short (3,5-4 cm), Medium (4,5-5 cm) und Long (über 5 cm). Du solltest den Schaft an die Länge des Barrels anpassen, um die Gewichtsverteilung ausgewogen zu gestalten. Ist der Schaft, im Verhältnis zum Barrel, zu lang und schwer, kippt der Dartpfeil im Wurf nach hinten ab. So kann er die Dartscheibe natürlich nicht optimal treffen.

Die Länge der Spitzen

Die Spitzen eines Dartpfeils sind in der Regel zwischen 1 und 4 cm lang. Grundsätzlich sind Stahlspitzen länger, als Kunststoffspitzen. Wenn Du die Länge Deines Dartpfeils mit Hilfe der Spitzen anpassen willst, sollten Du unbedingt auf die Länge im eingeschraubten Zustand schauen. Es kann nämlich sein, dass das Gewinde fast die Häfte der Länge ausmacht. Wenn Du Deinen Pfeil verlängern möchtest, ist ein großer Gewindeteil an der Spitze also eher kontraproduktiv.

Es kommt nicht auf die Länge, sondern auf die Ausgewogenheit an

Wichtig ist, dass der Dartpfeil austariert ist. Wenn Du den Pfeil zwischen den Fingern hälst, sollte er weder kopflastig sein, noch nach hinten absinken. Bei der Griffstelle befindet sich also im besten Falle der ausgewogene Punkt.

Aus diesem Grund sollten die einzelnen Komponenten ausgewogen zusammengestellt werden. Wer kurze Spitzen und einen kurzen Barrel verwendet, aber gleichzeitig einen XXL-Schaft verbaut, wird das Gewicht ungünstig nach hinten verlagern.

Das Gegenteil gilt für den vorderen Teil. Kommen hier große Stahlspitzen und ein schwerer Barrel zum Einsatz, kann das Gewicht den Dartpfeil zu frühzeitig im Wurf absenken.

No Comments

Post A Comment