ᐅᐅ Wie Dartscheibe aufhängen? So geht's schnell und richtig!
452
post-template-default,single,single-post,postid-452,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-theme-ver-13.7,qode-theme-bridge,disabled_footer_bottom,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.5,vc_responsive
 

Wie Dartscheibe aufhängen?

Wie Dartscheibe aufhängen?

So gelingt das Befestigen einer Dartscheibe

Eine Dartscheibe wird meist an einer Wand oder an einer Tür montiert. Zur Montage benötigst Du lediglich einen Handschraubenzieher und/oder einen Hammer. Bei vielen Herstellern gehören Schrauben und/oder Nägel zum Lieferumfang. Auch eine Befestigungsplatte gehört dazu.

Um eine Dartscheibe nach den offiziellen Turnierreglen aufzuhängen, brauchst Du nur 2 Angaben: Die Höhe der Scheibe und den Abstand zum Spieler.

Das Bulls Eye, die Mitte der Dartscheibe, muss beim klassischen Steeldarts in einer Höhe von 1,73 m hängen. Eine elektronische Scheibe muss, laut offiziellem Regelwerk, in einer Höhe von 1,72 m hängen.

Die Abwurflinie wird beim Steeldarts 2,37 m und beim Softdarts 2,44 m von der Wand entfernt platziert. Das lässt sich leicht mit einem Zollstock oder einem Maßband ausmessen. Du musst die Dicke der Scheibe jedoch dabei beachten und zum Abstand addieren.

Wie Dartscheibe aufhängen

 

Die Maße sämtlicher Abstände entstammen übrigens der American Dart League.

Bevor Du loslegst, solltest Du den richtigen Platz auswählen. An diesem sollte eine gewisse Lautstärke kein Problem sein und genügend Platz nach hinten und zu den Seiten vorhanden sein.

 

Folgende Materialien brauchst Du für die Wandmontage:

  • Schrauben/Nägel
  • Handschraubenzieher/Akkubohrer
  • Bleistift
  • Wasserwage
  • Maßband/Zollstock
  • Eventuell Bohrhammer

 

So gehst Du im Detail vor:

  • Halte die mitgelieferte Schablone an die Wand und markiere alle Bohrstellen und Abstände mit einem Bleistift.
  • Schraube die Befestigungsplatte an die Wand. Meist sind dafür 2 Löcher vorhanden. Die mittlere Ausbuchtung sollte frei bleiben und sich in einer Höhe von 1,73 m (Steeldarts) oder 1,72 m (Softdarts) befinden. In diese wird die Dartscheibe eingehängt. Um zu ermitteln, ob sie gerade ist, kannst Du eine Wasserwaage auf ihr ablegen.
  • Befestige nun die Schraube oder den Nagel mittig in der Rückseite der Dartscheibe. Wenn dort keine Markierung vorhanden ist, lies unten weiter. Lasse die Schraube oder den Nagel etwas überstehen und hänge das überstehende Ende in die Ausbuchtung der Befestigungsplatte. Nun kann das Spielen auch schon losgehen. Beachte, dass sich die 20 oben und die 3 unten befinden muss.
  • Manche Dartscheiben werden auch noch mit nivellierbaren Abstandshaltern ausgeliefert. Meist sind es 3 Gumminoppen, die an den Außenseiten der Rückseite der Scheibe angebracht werden. Mit Hilfe dieser kann die Dartscheibe auch an einer schrägen Wand befestigt werden, weil sie sich ein- und ausfahren lassen.

 

Was tun, wenn keine Schablone dabei ist?

Dartscheibe Wandmontage

Lege die Dartscheibe mit der Vorderseite auf den Boden. Anschließend kannst Du ein DIN A3 Blatt auf der Rückseite von ihr ablegen und die vorgebohrten Löcher auf dem Blatt mit einem Stift markieren.

Nun verbindest Du die Markierungen auf dem Blatt in der Horizontalen und Vertikalen mit einem Lineal. Es entsteht ein Kreuz, womit Du genau weißt, wo sich das Bulls Eye befindet.

Anschließend kannst Du das Blatt als Schablone nutzen und an die Wand halten. Sind die Abstände sehr groß, müssen manchmal auch 2 DIN A3 Blätter aneinandergeklebt werden.

 

Die Sache mit der Lautstärke

Darts ist ein lauter Sport, was man im ersten Moment nicht unbedingt denken könnte. Die Dartpfeile lösen beim Aufprall aber einen gewissen Hall a la „Tok, Tok, Tok“ aus, welcher die Mitmenschen auf Dauer verärgern kann.

Hast Du keine Nachbarn oder Kinder, die sich daran stören, musst Du der Laustärke keine Beachtung schenken.

Gilt es hingegen, etwas Rücksicht zu nehmen, solltest Du einige Tipps beachten. Zunächst einmal kannst Du bei Platzwahl schon für eine gute Atmosphäre sorgen. Außenwände sind in Sachen Lautstärkereduzierung besser geeignet, als Zwischenwände. Türen und Schränke dämpfen auch eher schlecht, weil sie einen Resonanzeffekt erzeugen.

Zudem ist es bei Kleinkindern zu empfehlen, die Dartscheibe möglichst weit vom Kinderzimmer entfernt zu platzieren. Gute Steeldart-Scheiben halten in der Regel auch den äußeren Witterungsbedingungen lange stand, weshalb die Montage auch draußen in Frage kommt.

Neben der Platzwahl, kannst Du die Geräusche auch reduzieren, indem Du zwischen Wand und Dartscheibe eine extra Dämmschicht anbringst. Dafür eignen sich z.B. Sperrholzplatten, Korkplatten, sowie feste Styroporplatten. Praktischerweise senken sie nicht nur den Lärmpegel, sondern schützen auch noch die Wand, wenn sie hinter der Dartscheibe etwas überstehen.

 

Weitere Maße, die es zu beachten gilt

Dartscheibe befestigen Abstand

 

Neben der Höhe und der Weite zum Spieler, muss auch darauf geachtet werden, dass neben der Dartscheibe jeweils 120 cm Platz vorhanden ist. Auch bei Profis kann der Wurf einmal daneben gehen. Hängt dann unmittelbar in der Nähe ein für Dich bedeutsames Bild, kann schnell Ärger aufkommen. Im eigentlichen Sinne ist dieser jedoch vor allem einzuhalten, damit es zu keiner Ablenkung durch den Gegner kommt.

Die nächste Wand sollte mindestens 90 cm von der Scheibe entfernt sein. Möchtest Du eine 2. Scheibe an der Wand montieren, sollte diese einen Mindestabstand von 1,80 m zur anderen Scheibe einnehmen.

Der Spieler braucht hinter der Abwurflinie einen Abstand von 1,50 m. Andere Spieler sollten diesen Abstand zum Werfer freihalten, um ihn nicht zu beeinträchtigen und eine Verletzungsgefahr auszuschließen. Von offizieller Seite aus heißt es hier, dass jeder Spieler ein Recht darauf hat, ungehindert und in Ruhe werfen zu können. Bei Turnieren wird deshalb ein gestrichelter Kasten am Boden aufgeklebt. Dieser verläuft an den Seiten jeweils 1,20 m neben dem Bulls Eye der Dartscheibe und endet 1,50 m hinter der Abwurflinie.

Steht das Dartboard frei und hängt nicht an der Wand, müssen des Weiteren 1,20 m hinter der Scheibe freigehalten werden.

Hast Du im Übrigen einen sehr unebenen Boden, kannst Du zum Ermitteln der Weite auch das Diagonalmaß zwischen Bulls Eye und Boden verwenden. Dieses beläuft sich beim klassischen Steeldarts auf eine Weite von 2,37 m zur Abwurflinie. Beim e-Darts (Softdarts) sind es 2,44 m. Diesen Abstand zu ermitteln, ist um einiges lästiger, als einfach am Boden zu messen. Wenn es aber sein muss, weil der Boden nichts anderen zulässt, können dafür spezielle Ketten im Fachhandel erworben werden. Du kannst eine solche Kette am Bulls Eye fixeren und musst sie dann nur mit dem anderen Ende am Boden bis zur jeweiligen Weite entlangführen.

Da das Diagonalmaß und das Horizontalmaß im Originalen in Inch angegeben werden, kann der Wert in cm nicht gegen den anderen abgewogen werden. Hast Du Dein klassisches Dartboard also 1,73 m von Dir entfernt platziert, ist es normal, dass der Wert bei der Überprüfung mit dem Diagonalmaß etwas abweicht.

Aber wie gesagt. Du brauchst in der Regel nur 2 Dinge zu tun: Die Höhe des Bulls Eye und die Weite am Boden zur Abwurflinie vermessen (Durchmesser der Dartscheibe noch hinzurechnen). Schließlich sollst Du beim Darts Spaß haben und Dich nicht mit dem Satz des Pythagoras herumärgern.

> Dart Kabinett kaufen

> Dartscheibe Steeldart Test

> Dartscheibe elektronisch Test

No Comments

Post A Comment